gewusst-wo Logo Berlin
zurück zum Ratgeber Berlin
Dentalimplantatbehandlung Zahnzentrum Neukölln Althoff & Kollegen

Dentalimplantate in Berlin

Dieser Artikel wurde verfasst von den Zahnärzten Althoff & Kollegen Berlin Neukölln. Das Zahnzentrum Neukölln bietet die All-on-4™ Dentalimplantantbehandlung in nur einer Sitzung. Erfahren Sie mehr über den Autor. hier zum Autor

Dentalimplantate in Berlin bieten ein neues Kaugefühl. Ein festsitzender Zahnersatz der für einzelne und mehrere Zähne, bis hin zum Zahnverlust konzipiert wurde. Das Zahnzentrum Neukölln der Zahnärzte Althoff & Kollegen in Berlin Neukölln ist darauf spezialisiert und bietet dem Patienten ein breites Wissen und einen hohen Erfahrungsschatz. Dabei sind große Erfolge zu verzeichnen.

Seit 1966 werden die nach Branemark erfundenen Implantate weiterentwickelt und gelten als Wegweiser der Zukunft. Keine Neuerungen im wörtlichen Sinne, sondern eine Bereicherung für viele Patienten. Denn herausnehmbare Vollprothesen und aufwendige Brückenkonstruktionen bleiben so zum Glück erspart. Im Zeitalter der Digitalisierung entstehen somit präzise Arbeiten mit höchstem Qualitätsstandard.

Heute kommt die digitale Technik in vollen Zügen und zum Wohle es Patienten zum Einsatz. Mittels 3D Röntgenaufnahme ist der Ablauf präziser und somit vorhersehbarer. Bis ins Detail werden hier Defizite im Vorfeld sichtbar. Ein Pluspunkt für die Patienten um eine ansprechende und dauerhafte Lösung. In schwierigen Fällen wird mit sogenannten Knochenvermehrern gearbeitet. Diese dienen zum Aufbau der Knochensubstanz. Nur so können Dentalimplantate in Berlin aus Keramik oder Titan gewissenhaft eingesetzt werden. Selbst, wenn jahrelang kein Zahn im Kiefer mehr vorhanden war. Genau darauf basiert auch die Arbeit des Implantologe in Neukölln. Wichtig dabei sind die tragfähigen Säulen der Anamnese, Diagnose, Behandlung und Leistung. Diese greifen perfekt wie ein Zahnrad ineinander.

Zahnarzt Röntgenbld für Debtalimplantate

Werden die Dentalimplantate in Berlin gesetzt, kommt es anschließend zur knöchernen Einheilphase. Diese Osseointegration kann über mehrere Monate andauern. Ein wichtiger Bestandteil, denn nur so wird eine ausreichende Stabilität gewährleistet. Die neuen Knochenzellen umschließen somit die Implantate aus Titan oder Keramik. Implantologe Dr. Althoff in Berlin Neukölln setzt auf hochwertige Materialien die der Körper nicht abstößt, sondern sie als körpereigene Struktur wahrnimmt und annimmt. Ein Implantat der Stützpfeiler in diesem System, ist nichts anderes als eine künstliche Zahnwurzel. Damit Patienten wieder gesellschaftsfähig werden, kommen Provisorien zum Tragen. Diese gleichen sich in etwa der fertigen Arbeit an. So entstehen in diesem Zeitraum des Wartens keine sichtbaren Lücken. Zudem schützen sie das Wundgebiet. Dentalimplantate in Berlin sind die perfekte Entscheidung, wenn es um festsitzenden Zahnersatz geht. Ihre Multifunktionalität ist einzigartig auf dem Gebiet der prothetischen Leistungen.

Die digitale Planung ist eine Revolution und mit der dreidimensionalen Ansicht ein wahrer Gewinn in der Zahnmedizin. Mit speziellen dentalen Arbeitsprogrammen kann sich der Implantologe ein besseres Bild machen. Somit geben die Daten einen anerkannten Aufschluss über den weiteren Behandlungsverlauf. Per Operationssimulation in Berlin, wird gewissermaßen außerhalb des Patienten anschaulich dieses Verfahren durchgeführt. So kann der Implantologe Dr. Althoff Berlin Neukölln alle Eventualitäten präzise und in Feinabstimmung durchgehen. Das gibt dem eigentlichen Eingriff wiederum mehr Sicherheit. Denn die Dentalimplantate in Berlin sind mit der dreidimensionalen Ansicht ein wahres Unikat.

Modell eines Dentalimplantates

Die Implantatsposition wird mithilfe der 3-Planung ökonomisch gesetzt. Um diese zu optimieren werden Bohrschablonen entworfen. Diese Kunststoffschienen existieren auf der Basis eines Zahnabdruckes. Also ein virtueller Abdruck mit dem computerunterstützenden Programm. So entstehen ein perfektes Kaugefühl und eine ansprechende Ästhetik. All diese Arbeiten werden am PC vorgenommen und dem Patienten veranschaulicht. Das nimmt zum einen die Angst und zeigt die Arbeitsschritte auf. So wird auch die Vorstellungskraft vereinfacht, was früher nur anhand von Gipsmodellen dargestellt werden konnte. Mit dem Schlüssellochprinzip wird die minimal invasive Implantologie in Neukölln vollbracht. Das bedeutet keine großen Operationen, sondern sich nur auf das wesentlich konzentrieren. So verläuft der Heilungsprozess schneller und der Eingriff in Berlin ist weniger belastend. Beschwerden treten bei Dentalimplantate in Berlin eher selten auf. So wird dieser Eingriff mit einer örtlichen Betäubung, oder auch Sedierung durchgeführt.

Mit dem All-on-4™ in Berlin kommt neue Hoffnung für viele leidgeplagte Patienten auf. Statt einer Vollprothese, ein komplett festsitzendes Gebiss. In einer Behandlung kann der Implantologe Dr. Althoff mit seinen Kollegen in Neukölln mit nur 4 Implantaten, eine festsitzende Brücke eingliedern. Genau das steht hinter All-on-4™. Gerade bei stark abgebauten Kieferknochen kommt das Konzept perfekt zum Einsatz. So wird ein aufwendiger Knochenaufbau vermieden. Denn genau das schreckt viele Patienten im Vorfeld schon ab. So werden 4 Implantate im vorderen Bereich eingesetzt, wo vermehrte Knochensubstanz vorhanden ist. Die Dentalimplantate in Berlin sind die ideale Lösung in diesem speziellen Verfahren. Mit einem Neigungswinkel von 30-45° entstehen die hinteren Implantate. Sie dienen zur maximalen Abstützung und geben den einzusetzenden Brücken den nötigen Halt.

Die Präzision in der dreidimensionalen Planung bietet die höchste Sicherheit für den Patienten. So kann das vorhandene Kiefer optimal ausgenutzt werden und das unter der Verwendung von digitalisierten Aufnahmen. Die ist zudem die Grundlage für eine minimalinvasive Operation. Die Dentalimplantate in Berlin werden so punktgenau eingesetzt, ohne große Belastung für den Patienten. Denn die Schnittführung ist minimal und wird programmgerecht durchgeführt. Schon vor dem Einbringen der Dentalimplantate in Berlin, entsteht computergestützt die provisorische Brücke. So haben die Patienten ein vollständig natürliches Gebiss, beim Verlassen der Praxis. Dieses Arbeiten gleicht annähernd dem Endprodukt. Ein weiterer Vorteil, der Gaumen bleibt frei, was bei Voll- und Teilprothesen nicht gegeben ist.

Mit den Mini-Implantaten werden genau diese Vorstellungen umgesetzt. Sie sind um einiges kleiner als herkömmliche Implantate und werden gezielt bei wenig Knochensubstanz eingesetzt. Das kann vorkommen, wenn schon lange eine Vollprothese getragen wurde. Viele Patienten kennen das Problem gerade im Unterkiefer, wenn die Prothese keinen richtigen Halt mehr findet. Denn der Kieferknochen bildet sich mit der Zeit immer mehr und mehr zurück. Somit sind die Prothese und der Knochen nicht mehr kompatibel. Die guten Resultate der Dentalimplantate in Berlin sprechen da für sich. Auf eine Eröffnung des Zahnfleisches kann verzichtet werden und die Operationszeit wird um einiges verringert. Also kein großer Eingriff, aber ein großer sichtbarer und spürbarer Erfolg für den Patienten. In gleicher Sitzung und ohne große Schmerzentwicklung, wird die festsitzende Prothese eingesetzt. Dabei ist eine Sofortbelastung jederzeit möglich. Um einen guten und stabilen Halt zu gewähren, wird diese prothetische Maßnahme mit dem Druckknopfprinzip herausnehmbar fixiert.

Bei der Auswahl der Materialien bei Dentalimplantate in Berlin ist es wichtig ein Material zu finden, das der Körper nicht abstößt. Hierbei bewährte sich Keramik, so der Implantologe in Neukölln. Zirkonoxid ist anerkannt und seit mehr als 12 Jahren im Einsatz und wird auch der weiße Stahl genannt. Es wird neutral vom Körper aufgenommen, des Weiteren besteht keine Metallunverträglichkeit. Somit ist Keramik für elektrosensible Menschen und Allergiker bestens geeignet.

Nur ein Spezialist wie der Implantologe Dr. Althoff des Zahnzentrums Neukölln, können für beste Arbeit garantieren. Sie geben den Patienten die dentale Attraktivität zurück. Nur ein festsitzender Zahnersatz gibt einem die Sicherheit und den Gewinn der Kaufunktion. Sie sind auf Dauer gesehen günstiger und bei guter Pflege ein langer und sinnvoll festsitzender Zahnersatz.

 

Klicken Sie um den Film über das Zahnzentrum Neukölln Zahnärzte Althoff & Kollegen Berlin Neukölln zu sehen oder gehen Sie direkt auf >> YouTube!

 

Digitale Planung

 

Bei vielen Patienten scheitert ein Implantat am schlechten Knochenaufbau. Mit der dreidimensionalen Planung, kann diese optimal zur Implantatposition genutzt werden. Denn auf den 3D-Röntgenaufnahmen ist auch die Knochendichte sichtbar und auch messbar. So wird mit der Schlüssellochchirurgie im minimalinvasiven Eingriff unter örtlicher Betäubung, das Einsetzen der Dentalimplantate in Berlin vorgenommen. Denn die Größe der Stützpfeiler gleicht sich perfekt den Kiefergegebenheiten an. Auch ist der Heilungsprozess schneller. Denn alle Schritte werden vorher im Operationssimulator präzise dargestellt und erst dann am Patienten ausgeführt. Sicherheit die in Berlin großgeschrieben wird.

 

All-on-4™

 

Mit wenig mehr erreichen. All-on-4™ sagt schon aus, mit wie wenig man ein zahnloses Kiefer wieder mit intaktem festem Zahnersatz versorgen kann. In nur einer Sitzung entstehen dabei Dentalimplantate in Berlin. Diese entstehen aus Stabilitätsgründen im vorderen Bereich. Um einen maximalen Stützpunkt zu erreichen werden im Neigungswinkel von 30-45° im hinteren Bereich weitere Implantate eingesetzt. So kann eine festsitzende Brückenkonstruktion zeitgleich in Berlin zum Tragen kommen.

 
nach oben

Der Autor

Zahnzentrum Neukölln Zahnärzte Althoff & Kollegen

Getreu dem Motto: An jedem Zahn is(s)t ein Mensch möchten wir Sie ganzheitlich und interdisziplinär behandeln, damit Sie durch professionelle Prävention und modernster Behandlungsmethoden vor Zahn-und Munderkrankungen geschützt sind und ein Leben lang einen guten Biss haben!

In unserer Praxis führen wir die All-on-4™ durch, die Versorgung in nur einer Behandlung. Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie umfassend über diese Dentalimplantantbehandlung in unserer Praxis.

Um Karies frühzeitig zu erkennen verwenden, wir unter anderem einen Dentallaser, der rechtzeitig beginnende Karies ausfindig macht. Je nach Größe des Substanzverlustes und Material-Verträglichkeit werden wir Sie über Füllungen umfassend beraten, um ihre Zähne langfristig zu erhalten

Parken können Sie umsonst: In der benachbarten Neuköllner Arkaden Tiefgarage zahlen wir Ihnen die 1. Stunde Parkzeit.

Zahnzentrum Neukölln
Zahnärzte Althoff & Kollegen
Karl-Marx Str.80
12043 Berlin Neukölln

Telefon: 030 / 62982681
Telefax: 030 / 62982682

Mail: info@smileberlin.de
Web: www.zahnzentrumneukoelln.de

Sprechzeiten:
Montag-Freitag 08:00 - 20:00 Uhr
Samstag 10:00 - 14:00 Uhr

 

virtuelle 360°-Tour
Sehen Sie sich in dem Zahnzentrum Neukölln der Zahnärzte Althoff & Kollegen um: in 360°-Panoramen erkunden Sie die Behandlungsräume.

 

Laden Sie weitere Informationen zum Thema Dentalimplante in herunter: Gesundheitsspiegel gewusst-wo Berlin, Dentalimplantate – ein Überblick

 

Sie können für das Zahnzentrum Neukölln Zahnärzte Althoff & Kollegen in Berlin Neukölln Bewertungen abgeben, oder sich die Bewertungen von Kunden ansehen. Klicken Sie.

Dentalimplantate Berlin Neukölln Zahnärzte Implantologie in Berlin Zahnärzte Implantologie in Berlin Implantate All-on-4™ Implantologe in Neukölln Wo finde ich einen guten Implantologen in Neukölln? Zahnersatz Dentalimplantate in Berlin Zahnimplantat

Logo gewusst wo Berlin

ratgeber-berlin ist ein Service von gewusst-wo Berlin Brandenburg GmbH.
Hier finden Sie unser
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Bitte beachten Sie auch unsere Portale

gewusst-wo.berlin

Tipps und Informationen von Fachleuten zu interessanten Themen finden Sie unter
berliner-interview.de

Redaktionelle Betreuung Kai Kruel. Grafik-Design Joachim Gandras.

Fotos auf dieser Seite: Maksym Yemelyanov / fotolia.com (menschliches Dentalimplantat), Christoph Hähnel / fotolia.com (Modell eines Dentalimplantates), Dan Race / fotolia.com (Zahnarzt, Kieferorthopäde oder Zahnchirurg bespricht Röntgenbild mit Patient)